Slideshow Photo 1
Slideshow Photo 2
Slideshow Photo 3
Slideshow Photo 3

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

der Ferienwohnungen Sommerweg

Radka Serin, Sommerweg 5, 23769 Fehmarn

1. Buchung

Der Gastaufnahmevertrag gilt als geschlossen, wenn die Bereitstellung einer Ferienwohnung vom Gast bestellt und vom Vermieter bestätigt worden ist. Die Bestätigungen erfolgen i.d.R. auf schriftlichem Wege per E-Mail.

2. Leistungspreise

Der Leistungsinhalt ergibt sich aus dem Buchungsangebot. Die angegebene Preise sind Endpreise und schließen alle Nebenkosten ein, soweit nichts anderes vereinbart ist. Als zusätzlich zu bezahlende Entgelte kommen z.B. die ortsübliche Kurabgabe, verbrauchsabhängige Kosten sowie Vergütung für gebuchte Zusatzleistungen in Betracht.

2.1. Zusatzleistungen:

Einmal Bettwäsche und Handtücher sind im Mietpreis enthalten. Für zusätzliche Bettwäsche und Handtücher berechnen wir einmalig 20,- €.

3. Bezahlung

Zwei Monate vor der Anreise wird eine Anzahlung in Höhe von 50% des Gesamtpreises fällig. Falls die Buchung später als zwei Monate vor der Anreise erfolgt, ist die Anzahlung sofort zu entrichten. Der Gesamtbetrag ist spätestens bei der Ankunft fällig. Erfolgt keine Zahlung innerhalb der Fristen ist der Vermieter nach erfolgsloser Mahnung berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten und Rücktrittskosten zu verlangen. In diesem Falle besteht kein Anspruch des Gastes auf Inanspruchnahme der vertraglich vereinbarten Leistungen.

4. Rücktritt

Der Abschluss des Beherbergungsvertrages verpflichtet alles Vertragspartner zur Erfüllung des Vertrages, gleichgültig, für welche Dauer der Vertrag abgeschlossen ist. Ein einseitiger, kostenfreier Rücktritt seitens des Gastes von einer verbindlichen Buchung ist grundsätzlich ausgeschlossen.

Tritt der Gast dennoch vom Vertrag zurück, unabhängig vom Zeitpunkt und vom Grund des Rücktrittes, kann der Vermieter pauschale Stornogebühren in der nachfolgenden Höhe verlangen (jeweils in % des vereinbarten Unterkunftspreises):

  • Bis zum 45. Tag vor Anreise 20 %
  • Bis zum 35. Tage von Anreise 50 %

Danach gilt der allgemeine Grundsatz von 80 %.

5. Obliegenheiten des Gastes

Der Gast ist verpflichtet, dem Vermieter Mängel der Beherbergung oder der sonstigen vertraglichen Leistungen unverzüglich zu berichten oder Abhilfe zu verlangen. Ein Rücktritt des Gastes ist nur bei erheblichen Mängeln zulässig und soweit der Vermieter nicht innerhalb einer ihm von Gast gesetzten, angemessenen Frist eine zumutbare Abhilfe vorgenommen hat.

Die Unterkunft darf nur mit der mit dem Vermieter vereinbarten Personenzahl belegt werden.

Der Gast ist verpflichtet, bei eventuell auftretenden Mängeln oder Leistungsstörungen alles ihm Zumutbare zu tun, um zu einer Behebung der Störung beizutragen und eventuelle Schäden so gering wie möglich zu halten.

Die Mitnahme von Haustieren, gleich welcher Art, ist nur nach ausdrücklicher Vereinbarung mit dem Vermieter gestattet.

6. An- und Abreisezeiten

Soweit nichts anderes vereinbart ist, steht die gebuchte Unterkunft zwischen 16.00 und 18.00 Uhr des Anreisetages zur Verfügung.

Soweit nichts anderes vereinbart wurde, ist die Unterkunft am Abreisetag bis 10.00 Uhr zu räumen. Das Geschirr, Gläser, usw. sind zu reinigen. Ferner muss die Benutzung eines vorhandenen Geschirrspülers beendet und ausgeräumt sein, die Mülleimer entleert und der Kühlschrank ausgeräumt sein.

7. Besuch

Der Besuch zahlt pro Tagesaufenthalt 10,- €. Der Besuch kann nicht in der Ferienwohnung

übernachten und hat diese bis 22.00 Uhr zu verlassen. Der Besuch darf 4 Personen nicht

übersteigen. Der Mieter der Ferienwohnung ist für den Besuch verantwortlich.

8. Allgemeines

Der Müll muss vom Mieter in die dafür vorgesehenen Müllbehälter entsorgt werden.

Da der Boden in den meisten Wohnräumen empfindlich ist, bitten wir Sie die Schuhe

auszuziehen und die Hausschuhe zu benutzen.

Bei der Ferienwohnung handelt es sich um eine Nichtraucherwohnung. Bitte rauchen Sie also nur

auf der Terrasse und im Freien und entsorgen Sie die Zigarettenreste ordnungsgemäß und selbst.

9. Rechtswahl und Gerichtsstand

Es findet deutsches Recht Anwendung. Allgemeiner Gerichtsstand für Klagen des Gastes gegen den Vermieter ist der Sitz des Vermieters.

01.04.2015